2017

Es ist immer wieder zu hören, dass in der Stadt Betrüger mit Klemmbrett unterwegs sind, die Gelder für das Gehörlosenzentrum sammeln.

1.Vorsitzende Doris Rein, Gehörlosenverein Reutlingen e.V. bittet alle Bürger und
Bürgerinnen nicht`s zu unterschreiben und Geld zu geben. Das sind nicht gehörlosen
Menschen, sondern hörende Betrüger. Die Betrüger, die mit Klemmbrett unterwegs sind,
sammeln Geld nicht für das Gehörlosenzentrum, sondern für sich selbst, um zu überleben.

Die Gebärdensprache haben Sie uns nachgemacht bzw. beobachtet, wie man mit Zeichen-
sprache umgeht. Unsere Gebärdensprache sieht anders aus. Wir gehörlosen Menschen,
die Zeichensprache beherrschen, gehen niemals mit Klemmbrett auf die Straße, um Geld zu sammeln. Unser Verein hat keine Spendenaktion organisiert.

Auf Anfrage am 05. November 2015 schrieb Dieter Steuer, ehemaliger Landesgeschäfts-
führer des Landesverbandes der Gehörlosen Baden-Württemberg: „Unser Verband und auch alle angeschlossenen Gehörlosenvereine in Baden-Württemberg sammeln kein Geld
auf der Straße, in Restaurants oder sonst wo für solche angeblichen Zwecke, also auch keine Unterschriften und Spenden für den Bau eines Zentrums für Taubstumme.“

Es sei „eine sehr unmenschliche“ Masche.

„Diese Betrüger, eine organisierte Gruppe, sind tatsächlich hörend, geben sich als Taubstumme aus. Unser Verein hat nichts mit diesen Schwindlern zu tun.“

Kontakt / Anfrage:
Doris Rein, 1. Vorsitzende
Email: info@gv-reutlingen.de
Fax:   07128 / 3592